Als Busfahrer unterwegs in der "Zigarre"

Blankenburg, den 04.12.2017

Von Alexander Volkmann

 

Blankenburg. Es war der Traktor, auf dem Horst Bergmann aus Blankenburg vor mehr als 50 Jahren seine ersten Fahrstunden nahm. "So war das auf dem Dorf", sagt der heute 65-Jährige. Moped-Führerschein und den für den Traktor machte er vor einem halben Jahrhundert. Dafür bekam er jetzt von der Mühlhäuser Verkehrswacht eine Anerkennung als "bewährter Kraftfahrer". "Einträge im Flensburger Register dürfen dafür nicht vorliegen", sagt Uwe Rücker von der Verkehrswacht.

Horst Bergmann hat in den vergangenen fünf Jahrzehnten schon so manches Gefährt bedient. Seinen Führerschein für Auto und Lkw machte er bei der GST. "50 Mark kostete das damals", sagt Bergmann. Nach seiner Zeit bei der Armee ging er als Berufskraftfahrer nach Erfurt zum Kraftverkehr und dann zum Landbaukombinat nach Bad Langensalza. Ab 1984 arbeitete er im dortigen Kraftverkehr als Busfahrer.

Seine Hauptlinie von damals kann er immer noch auswendig. Sie führte unter anderem nach Blankenburg, Bad Langensalza, Hornsömmern, Bruchstedt, Flachheim.

Dienstbeginn war fünf Uhr, zwischendurch einige Pausen und dann weiter bis 19.45 Uhr. Lenkzeiten spielten damals noch keine Rolle, sagt Bergmann. "Damals waren die Busse immer gerappelt voll, ich fuhr einen Ikarus 66, genannt Zigarre", sagt Bergmann. Das war schon eines der besseren Fahrzeuge. Vorher war Bergmann in einem Jelcz-Bus polnischer Produktion unterwegs. Der Skoda-Motor war unkaputtbar, aber es regnete rein vor lauter Löchern im Dach.

Seit der Wende war Bergmann für ein Busunternehmen im Reiseverkehr unterwegs in ganz Europa: Sizilien, Spanien und Frankreich, sogar Norwegen. Nun ist er Rentner, kann die Hände aber nicht vom Buslenker lassen.

Bei der ÖPNV GmbH Sömmerda ist er im Reiseverkehr wie auch im Linienverkehr immer mal wieder tätig. Seinen Führerschein zur Personenbeförderung hat Bergmann gerade bis 2021 verlängert.

 

Quelle: TA/ 2.12.2017

 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

14.12.2017 - 14:30 Uhr
 
15.12.2017 - 16:00 Uhr
 
16.12.2017 - 10:00 Uhr
 
16.12.2017 - 14:00 Uhr