Übernahme der Patenschaft für das STADTMUSEUM FRONVESTE Bad Tennstedt

Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt, den 19.03.2019

Unser STADTMUSEUM FRONVESTE Bad Tennstedt fristet seit geraumer Zeit ein Dornröschenschlaf-Dasein, aus welchem wir es zu erwecken gedenken, indem wir die Patenschaft dafür übernommen haben. Seit 1. März 2019 dürfen wir auf zwei Bundesfreiwillige zählen, die sich bereits tatkräftig beim Aufräumen und Neugestalten der Ausstellungsräume sowie der Aufbereitung des Museumsfundus unter Leitung des Hobby-Archäologen, Frank Henning, engagieren.

Ab 7. April 2019 soll das STADTMUSEUM FRONVESTE immer sonntags von 14 bis 16 Uhr unter unserer Betreuung für Besucher geöffnet werden. Auf Wunsch mit Kaffee-Ausschank.

Kleine Geschichts-Auffrischung: Die FRONVESTE gehörte zur ehemaligen Stadtbefestigung und wurde nach 1465 als Wach- und Verteidigungsturm gebaut. In späterer Zeit diente er als Stadtgefängnis. Seit 1993 befindet sich darin das Stadtmuseum. Es beinhaltet Gegenstände aus der Entwicklungsgeschichte der Stadt. Neben Zeugen der frühesten Besiedlung unseres Gebietes werden in einigen Räumen die Lebens- und Wohnverhältnisse vergangener Generationen gezeigt. Die Traditionspflege wird ebenso dokumentiert wie die landwirtschaftlichen Erwerbszweige. Von der Turmplattform hat man einen herrlichen Blick über die Stadt und das Umland.

Termine / Organisatorisches:

27.03.2019 Treffen der Theatergruppe, Filmvorstellung

30.03.2019 Frühjahrsputz in Bad Tennstedt

31.03.2019 Kabarett Abend mit TOM Dewulf im Ratskeller

31.03.2019 Kinderflohmarkt in der Mehrzweckhalle der Regelschule

 

Foto: Fronveste Bad Tennstedt

Veranstaltungen