Spendenaufruf zur Sanierung des Kriegerdenkmals in Urleben

Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt, den 17.05.2019

Spendenaufruf zur Sanierung des Kriegerdenkmals in Urleben

In diesem Jahr möchte die Gemeinde Urleben das Denkmal für die Gefallenen und Vermissten des Ersten und Zweiten Weltkrieges in Kleinurleben Instandsetzen.

Anfang Februar erhielt Urleben bereits 2.000 Euro aus dem Fond der Sparkassenstiftung Bad Langensalza. Zu den Gesamtkosten, welche sich auf etwa 5.000 Euro belaufen, fehlen noch 3.000 Euro, die im Haushaltsplan der Gemeinde nicht zur Verfügung stehen.

Die Sanierung soll die Kupfertafel für die Soldaten des Ersten Weltkrieges soll wieder lesbar machen. Im Moment sind die Namen derer nur mit Mühe lesbar. Ebenfalls der Stein selbst und die Einfriedung sollen wieder hergerichtet werden.

Ein weiteres Problem, welches die Sanierung in Verzug gebracht hat – neben dem fehlenden Geld – sind die vollen Auftragsbücher der Handwerker in der Region. 

Um dieses Projekt nun im Jahr 2019 umzusetzen bittet die Gemeinde Urleben um Ihre finanzielle Unterstützung. Jeder Betrag kann eine Hilfe sein, dass die Sanierung beginnen kann.

Bitte richten Sie Ihre Spende an:

Sparkasse Unstrut-Hainich

BIC:    HELADEF1MUE

IBAN:  DE32 8205 6060 0661 0000 36

„Kriegerdenkmal in Urleben“

 

 

 

 

 

 

 Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Ronald Schmöller

Bürgermeister

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

16.06.2019 - Uhr
 
16.06.2019 - 14:30 Uhr
 
19.06.2019 - 19:00 Uhr
 
21.06.2019 - Uhr