Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Staatssekretär für Wirtschaft, Hochschulen, Tourismus und Digitales, Carsten Feller, überreicht dem Welterberegion Wartburg Hainich e.V. einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 600.000€ für die Jahre 202

Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt, den 03. 04. 2024

Bad Langensalza, 26. März 2024

Der touristische Dachverband Welterberegion Wartburg Hainich e.V. darf sich über Fördermittel aus dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft freuen. Insgesamt wurden für die Jahre 2024 und 2025 Fördermittel in Form einer Festbetragsfinanzierung in Höhe von 600.000€ bewilligt und dienen der Durchführung des Projekts „Regionales Tourismusmanagement im Verbandsgebiet des Welterberegion Wartburg Hainich e.V.“. Diese Summe ermöglicht es dem Verband, die bestehenden Strukturen zu stärken und die Marketingaktivitäten für das gesamte Verbandsgebiet auszuweiten. Zur geladenen Veranstaltung im Restaurant „Burgcafé Gadem“ auf der Wartburg am 25.03.2024 erschienen insgesamt 22 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Tourismus. Unter den Anwesenden war auch Staatssekretär für Wirtschaft, Hochschulen, Tourismus und Digitales, Carsten Feller, der zum Abschluss den Zuwendungsbescheid überreichte. 

 

Nachdem die Geschäftsstellenleiterin des Welterberegion Wartburg Hainich e.V., Anne-Katrin Ibarra Wong aufzeigte, wie sich der Verband seit Gründung als Tourismusverband Thüringer Kernland im Jahr1992 bis zum heutigen Tag entwickelte, die einzelnen Meilensteine beschrieb und auf die Gebietsanpassungen einging, übernahm Staatssekretär Carsten Feller das Wort und zeigte sich sehr angetan zur positiven Entwicklung der Welterberegion Wartburg Hainich. Er betonte, wie wichtig es sei ein verlässliches Netzwerk zu haben und auch in Kooperation neue Reiseanlässe für Touristen zu schaffen, damit die Übernachtungszahlen aus den Vor-Corona Jahren wieder erreicht werden und die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in der Destination und im Land Thüringen steigt. 

 

In Voraussicht auf die anstehenden Großveranstaltungen, wie der Thüringer Wandertag in Kammerforst, der Deutsche Wandertag im Heilbad Heiligenstadt, das Themenjahr „Freiheyt 1525 – 500 Jahre Bauernkrieg“ sowie der Thüringentag 2025 in Gotha, möchte der Welterberegion Wartburg Hainich e.V. das Geld nutzen und genau solche Reiseanlässe schaffen, um Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet in die Region zu locken. Hierbei wird verstärkt auf Online-Marketingaktivitäten inkl. Social-Media-Kampagnen gesetzt, wobei potenzielle Gäste von den Besonderheiten der Region inspiriert werden sollen. Zur Steigerung der Bekanntheit der Region tragen in den Jahren 2024 und 2025 auch eine Vielzahl an touristisch relevanten Messen bei, bei denen die Mitarbeiter des Verbandes und/ oder touristische Akteure aus der Region teilnehmen werden, um die Welterberegion Wartburg Hainich zu präsentieren.

Mit der Gebietserweiterung um die beiden hessischen Gemeinden Wanfried und Eschwege wird in Zukunft auch die überregionale Netzwerkarbeit, insbesondere zu den Kernthemen Wandern und Radfahren sowie im kulturellen Bereich ausgebaut.

 

Bild: Welterberegion Wartburg Hainich e.V. (honorarfrei bei Nennung des Fotoautors und ausschließlich im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung)

 WER Gruppenfoto-250324 

Weitere Fragen beantworten wir gerne unter:

 

Welterberegion Wartburg Hainich e.V. 

Lange Straße 3 / 4

99947 Bad Langensalza

Telefon: (0 36 03) 1 23 29 62

E-Mail:  

www.welterbe-wartburg-hainich.de

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

27. 04. 2024 - Uhr

 

03. 05. 2024

 

03. 05. 2024 - Uhr bis Uhr

 

11. 05. 2024 - Uhr bis Uhr