BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Kirchheilingen

Kirchheilingen Gut

Brühl 130 e
99947 Kirchheilingen

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.kirchheilingen.de


Größere Kartenansicht

 

leider

kein

Foto

Fläche 1667 ha

leider

kein

Wappen

Einwohner 839 (Stand 2017)
Gemeindeverwaltung

Brühl 130e

99947 Kirchheilingen

Bürgermeister Jan Behner (parteilos/ seit 2016)

 

Kirchheilingen liegt an der B 84 zwischen Bad Langensalza und Sondershausen am Anfang einer Talsenke der Heilinger Höhen. Die ersten Aufzeichnungen stammen aus dem Jahre 833. Kirchheilingen gehört seit 1994 der Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt an.

Kirchheilingen ist ein modernes Dorf mit einer guten Infrastruktur und mit einem aktiven Vereinsleben. Neben gastronomischen Einrichtungen, Arztpraxis und Apotheke, Kindergarten, Schule und vielen kleinen und mittleren Betrieben ist Kirchheilingen auch Sitz der gleichnamigen Agrargenossenschaft, einer der größten Arbeitgeber in der Verwaltungsgemeinschaft.

Der für die Region sehr bedeutende K² Radweg führt zu dem ehemaligen Bahnhofsgelände, in dem sich das Kleinbahnmuseum mit einer originellen Übernachtungsmöglichkeit, der Kleinbajmpension, befindet.

Nebenan im „Alten Speicher“ sowie im „Öbsterstübchen“ finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt. Neben Folklore, Lesungen, Kabarett und Tanzveranstaltungen werden hier auch die traditionellen Feste und Feiern des Ortes durchgeführt.

Besonderer Anziehungspunkt im Sommer ist das großzügige Freibad mit Schwimmbecken und beheizbarem Kinderbecken.

 

"Alter Speicher""Alter Speicher"

Kleinbahnmuseum

Kleinbahnmuseum

Altersgerechtes Wohnprojekt d. "Stiftung Landleben"Altersgerechtes Wohnprojekt der "Stiftung Landleben"

Dalton- Grundschule

Dalton- Grundschule

Freibad

Freibad

Kirche "St. Bonifatius"Kirche "St. Bonifatius"

 

Kulturelle Höhepunkte

  • Peterstagsspinnstube
  • Schlemmermarkt
  • Pfingstfest
  • Dorffest
  • Hoffest der Agrargenossenschaft Kirchheilingen
  • Öbsterfest
  • Weihnachtsmarkt

Aktuelle Meldungen

Wo die Seltenrain- Orte investieren wollen

(21. 02. 2018)

Sieben Orte bilden die "Dorfregion Seltenrain", die mit der Dorferneuerung 2018 durchstarten will. Neben gemeinsamen Projekten wie dem "Dorfkümmerer" und einem "Baulotsen" haben sechs der Gemeinden erste Schwerpunkte festgelegt und dafür Fördermittel beantragt. Darunter sind Projekte wie (von oben links im Uhrzeigersinn) die Sanierung des zweiten Schulgebäudes in Kirchheilingen, der Neubau der Bushaltestelle in Klettstedt, Sanierungsarbeiten im Kindergarten Sundhausen sowie der Abriss und Neubau der Fußgängerbrücke am "Roten Ochsen" in Bruchstedt. Bei Bauamtsleiter der VG Bad Tennstedt, Thomas Blumschein (Bildmitte), laufen die Pläne zusammen.

 

Quelle: TA/ 21.02.2018

Foto zur Meldung: Wo die Seltenrain- Orte investieren wollen
Foto: Fotos: D. Volkmann/ TA

Veranstaltungen